Kalender
<< Oktober 2018 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
nächste Veranstaltung
Zähler
  • 1136150 Besucher seit 1. Feb. 2010
Archive

Bericht zum zweiten Lauf zum Scaleautocup

Hey Racer,

vergangene Woche hatten wir bei den HopfaSlottern den zweiten Lauf zur DTM und dem Scaleautocup.

Diesmal mit neun Teilnehmern und einem erfreulich gemischteremm Starterfeld konnten wir sehr sehr spannende Rennen austragen. Es gab erstaunlich harte Zweikämpfe und letztlich war es so, dass eine unsauber gefahrene Kurve den Platz entschieden hatte.  Nachdem hier auch wieder zwei PRO Chassis am Start waren, die sich aber definitiv nicht von dem AM Aufbau absetzen konnte wurde an diesem Abend auch beschlossen, die getrennte Wertung aufzuheben, was auch den Vorteil bietet, dass man nach belieben zwischen PRO und AM Aufbau switchen kann ohne Punkte in der Wertung zu verlieren. Für mich hat sich definitiv auch gezeigt, dass die letzten Anpassungen definitiv richtig waren, wir sind so dicht beisammen, dass es nun tatsächlich darauf ankommt, nicht nur schnell sondern sauber zu fahren. Einzig Robins R8 ist nachwievor unerreichbar, nicht weil der Motor nach oben ausreißt oder irgendwas illegal aufgebaut ist sondern das Auto scheinbar perfekt liegt. Bei Harry hat Robin zumindest eine harte Konkurrenz. Eine kleine Überraschung hatten wir im Qualifying dennoch… aber seht selbst…

Hier das Ergebnis des Qualifyings aus Best of Five:

1. Robin  8,157s
2. Harry  8,173s
3. Markus  8,301s
4. Mike  8,344s
5. Kai  8,351s
6. HaJü  8,392s
7. Horst  8,399s
8. Carsten 8,437s
9. Elmar  8,998s

 

Das Endergebnis schaute dann nach 4 x 5 min jedoch so aus:

1. 145,37 Runden – Robin – AM R8
2. 144,20 Runden – Harry – PRO R8
3. 142,75 Runden – HaJü – AM R8
4. 142,24 Runden – Kai – AM R8
5. 141,60 Runden – Horst – AM Jaguar
6. 141,20 Runden – Markus – AM M3
7. 140,58 Runden – Mike – PRO 991
8. 137,37 Runden – Carsten – AM Viper
9. 129,28 Runden – Elmar – AM Jaguar

 

20181005_231252

 

Trotz des nur siebten Platzes war es für mich ein sehr erfreulicher Rennabend, weil es einfach wahnsinnig spannend war und wir ein herrlich dichtes Mittelfeld haben.

so far

Mike

Kommentieren ist momentan nicht möglich.