Kalender
<< Dezember 2018 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
nächste Veranstaltung
Zähler
  • 1232681 Besucher seit 1. Feb. 2010
Archive

Bericht zum Saisonauftakt DTM und Scaleautocup

Hey Racer,

unerwartet gering fiel die Teilnahme am Eröffnungsrennen der neuen Saison aus. Mit nur sieben Startern wohl die schlechteste Beteiligung seit der gemeinsamen clubübergreifenden Rennserien. Das und eine unerwartete Serie von Stromausfällen noch vor dem Qualifying sollten dem Rennabend aber keinen Funken an Spass kosten! Die Stromaufälle erklärten sich durch die Techniker des Freizeitzentrums, die auf Fehlersuche der Beleuchtungsanlage der Squashcourts waren. Zu unserem Glück gehören die Techniker zu den fähigen Personen ihres Fachs, sodass wir nur knapp eine 3/4 Stunde verloren haben, danke an dieser Stelle für euer Verständnis und die gute Absprache vor jedem Test.

Im übrigen hat unsere „Überraschung“ über die so mancher schon heiß spekuliert hat von HaJü selbst bei der ersten halben Stunde Training keine Aufmerksamkeit erregt sodass er es bis zum Eintreffen von Harry und dessen Anmerkung zu den Renovierungsarbeiten gar nicht gemerkt hatte. Harry fiel die neue Gestaltung der Kurvenbereiche und die veränderten Kurvenradien quasi sofort auf. Wachsames Auge!  Die neuen Fahrbahnteile sind griptechnisch nicht von den bestehenden zu unterscheiden, so der Stand heut, denn auf der PVC Oberfläche hat sich der Grip erstaunlich schnell eingestellt!

Gestartet sind wir in den Abend mit der Fahrzeugabnahme beider Klassen gleichzeitig, während der Bahnstrom abgeschaltet wurde, was die Abnahme stark beschleunigte. Nachdem wir grünes Licht von den Servicetechnikern hatten, starteten wir auch mit dem Qulifying und dem Rennen zur DTM. Hier die Ergebnisse und den Bericht dazu könnt ihr zeitnah auf www.hopfa-slot.de nachlesen. Im Anschluss ließen wir die Techniker nochmal den finales Test durchführen, welcher aber zu keinem Stromausfall mehr führte, somit konnten wir in das Qulifying für den Scaleautocup starten. Gefahren wurde ohne nochmalige Einstellungsrunden, dafür aber mit best of 5 Wertung. Hier erlebten wir eine willkommene Überraschung… der sich letztes Jahr abzeichnende R8 Cup ist aufgebrochen… Die Reglementsanpassung scheint zu greifen. es waren nur zwei R8, dafür ein M3, ein Jaguar, ein SLS, eine Viper und mein 991er Porsche am Start. Was das Qulifying bestätigt, ist, dass wir dicht aneinander grückt sind. Was uns auch sehr gefreut hat ist die erste Teilnahme an einem Rennabend von Roland, und zwar nicht nur so als Rookie sondern durchaus mit bei der Musik! Er muss sich nur noch an die Rennatmosphäre gewöhnen und bis zum nächsten Mal seinen Regler durchchecken 😉

Anbei das Ergenis des Qualifying:

6,583s   Harry
6,611s   Horst
6,646s  Markus
6,673s  Mike
6,696s  HaJü
6,815s  Elmar
6,839s  Roland

Das Rennen wurde in einer Gruppe bestritten, sodass ein Rennleiter und zwei Einsetzer zur Verfügung standen. Gefahren wurden die einzelnen Läufe mit 6min. Gefightet wurde hart, und über die komplette Gruppe hinweg! Die Zeiten blieben dicht beieinander und Roland schaffte im Rennen ebenfalls die 6,6 wie auch Elmar! Leider gab Rolands Regler in seinem letzten Lauf aus, sodass er vorzeitig abbrach und das Rennen nicht zu Ende fuhr, sonst hätte es auch um Elmar nochmal ordentlich eng werden können.

Nachfolgend noch das Endergebnis:

1.  211,73 Runden  HaJü
2.  209,80 Runden  Harry
3.  209,27 Runden  Markus
4.  208,97 Runden  Horst
5.  206,83 Runden  Mike
6.  196,24 Runden Elmar
7.  179,78 Runden Roland

2018-09-16 00_39_01-StartDefinitiv stand der Spaß im Mittelpunkt und den hatten wir, und wie! Die Bahnrenovierung war ein voller Erfolg und lässt die Bahn nun viel flüssiger fahren! Das haben uns alle Teilnehmer an diesem Rennabend bestätigt. Die Tabellen sind bereits online

Kommentieren ist momentan nicht möglich.