Kalender
<< Januar 2017 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
nächste Veranstaltung
Zähler
  • 517155 Besucher seit 1. Feb. 2010
Archive

Bereich Scaleautocup

Hey Racers,

der Bereich um den Scaleautocup wurde etwas umgebaut. Dafür findet ihr jetzt auch das PRO Regelwerk online. Der Anhang für die Viper wird noch nachgereicht… der fehlt noch, wie mir eben aufgefallen ist 😉

in dem Sinne bis vielleicht heute Abend beim NASCAR124 Finale

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Hey Racer,

wir vom RCA wünschen euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

keep racing!

Finale des RCA Scaleautocup

Hey Racer,

am Samstag haben 12 Fahrer ihre Boliden der Scaleautoklasse den Babonenring entlang gejagt. Ein neues Gesicht hat sich ebenfalls an den Start gewagt. Ich hoffe wir sehen dich künftig öffter bei den Rennen Winnie. Das Starterfeld wurde diesmal durch den Schwäbischen Raum dominiert. Es wurden zwei Druchgänge mit je 4×4 Minuten Stints gefahren. So kamen im ersten Durchgang vier SLS und zwei Porsche RSR, ein M3, zwei R8 und drei Viper zum Einsatz. Die drei Gruppen wurden zu Anfang durch ein Qualifying eingeteilt, welches HaJü um 4/1000 Sekunden vor Robert für sich entscheiden konnte. Jede Gruppe hatte in beiden Durchgängen ihre Duellanten, teilweise fuhren auch drei Fahrer heiße dreikämpfe die definitiv immer spannend zu beobachten wahren. Wenn sich das Feld im ersten Durchgang zwar etwas verzerrt hat, so lag dies schlichtweg daran, dass diesmal zwei neue Starter in der Serie dabei waren, die sich aber schon prima zurecht gefunden haben, auch wenn sie ein paar Runden dem Mittelfeld hinterher fuhren und letztlich auch, weil die Spitzenduellanten HaJü und Robert sich gegenseitig jagten und somit auch das Feld etwas distanzieren konnte. Zum zweiten Lauf setzten ein paar Fahrer auf ein anderes Auto, so zum Beispiel Kai, Markus und auch HaJü. Letzterer entschied sich kurz vorher jedoch doch wieder um und blieb beim Aufbau aus dem ersten Durchgang. Markus tauschte den M3 gegen einen R8 und Kai wechselte lediglich den Sponsor ( und somit auf den Karosserieaufbau mit Lexanscheiben). Auch der zweite Durchgang war mit spannenden Szenen und Zweikämpfen gespickt… Letztlich kam es hier jedoch doch noch zu Ermüdungserscheinungen oder einfach den Quittungen, für unzureichende fahrzeugpflege in meinem Fall. Meine Karo wollte nach der Geraden aus der Schickane heraus nicht mehr mit dem Chassis verbunden sein und löste sich recht spektakulär davon (eine einzige Schraube war noch am Karohalter, der Rest muss sich gelöst haben… Die Reparaturpause konnte zwar genutzt werden das Auto auf die Schnelle mit den fehlenden Schrauben auszustatten, jedoch hielt dies nur eine Runde, denn ich musste Feststellen, dass sich die Karohalter komplett verschoben hatten. Die Ausrichtung kostete mich einige Runden und ließ mich im letzten Durchgang nur 11ter werden. Winnie hatte ebenfalls Pech… seinem SLS brach der Spurhilfeassistent oder auch Leitkiel genannt ab, wodurch er sich nur noch zum Geradeausfahren eignete. Da Winnie sein erstes Rennen hier fuhr und letztlich ausser Konkurzenz zusammen mit Elmar fuhr, wurde ausnahmsweise ein Ersatzwagen zugelassen, womit dann ein weiterer R8 den Ring befuhr.

Nach dem Rennen gab es noch eine kurze Abstimmung bzgl. Übersetzung und Mindestgewicht, welche nun auf 12:43 und 220g gefallen ist. Das Reglement wird diese Woche noch online gehen, sollte mir nichts mehr dazwischen kommen. Der erste Termin im Januar wurde auf allgemeinen Wunsch abgesagt, somit startet die Testsaison im Februar.

Hier noch die Ergebnisse:

1. Durchgang:

1. Rober
2. HaJü
3. Harry
4. Markus
5. Robin
6. Mike
7. Horst
8. Kai
9. Carsten
10. Fedor
11. Winnie
12.Elmar

20161218_002439

2. Durchgang

1. HaJü
2. Robert
3. Harry
4. Markus
5. Kai
6. Horst
7. Robin
8. Fedor
9. Carsten
10. Winnie
11. Mike
12. Elmar

20161218_002409

Somit haben wir in der Gesamtwertung folgende Platzierungen:

1. HaJü
2. Robert
3. Robin

4. Markus
5. Harry
6. Horst
7. Kai
8. Mike
9. Carsten/Fedor

die Restlichen Fahrer haben die 50% Teilnahme leider nicht erreicht und werden daher hier nicht weiter genannt und haben auch keine der wunderschönen Urkunden erhalten 😉

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Fahrer, es hat Spass gemacht! Danke für eure Fairness und den Sportsgeist und Danke für viele spannende Momente! Wir sehen uns zur Testsaison 2017!

RCA Scaleautocup Finale

Hey Racer,

diesen Samstag findet der Finallauf zum diesjährigen RCA Scaleautocup statt.

Ich würde mich über eine rege Teilnahme freuen, wovon ich ehrlichgesagt aber auch ausgehe, auch wenn das Anmeldeportal etwas anderes vermuten lässt 😉 Daher nochmal die Bitte, wer am Samstag teilnimmt bitte anmelden, wir müssen ja die Urkunden vorbereiten…

in diesem Sinne bis Samstag!

Endergebnisse & Berichte zum CBNC & HNC

Hallo racers,

mit etwas Verspätung gibt es heute die Endergebnisse (hoffentlich korrekt) und Gerahrd´s Berichte – herzlichen Dank dafür – zum Finallauf des CBNC und HNC.

cbnc-race7_v2-01cbnc-race7-02ergebnis_cbnc_lauf7-01

hnc-race7-01ergebnis_hnc_lauf7-01

3. Lauf GT Cup

Hey Racer,

letzten Freitag haben wir mit neun Fahrern den dritten Lauf des GT Cup bei uns am Babonenring ausgefahren. Ein monumentaler Tag für das Team MaMi vom RCA. Im Sprint als auch im Hauptrennen doppeltes Treppchen! Nur Hajü konnte sich einmal zwischen Markus und mir und einmal vor Markus und mir platzieren. Klaus hätte mir den dritten Platz um ein Haar genommen. Genauere Details und das komplette Ergebnis findet ihr demnächst auf www.gt-cup.de

Ergebnis Sprint

Ergebnis Sprint

Ergebnis Hauptrennen

Ergebnis Hauptrennen

Herzlich willkommen

Hey Racers,

im Eifer des Gefechts habe ich es doch glatt versäumt euch unsere neuen Mitglieder vorzustellen!

Zum einen haben wir Elmar, der dem ein oder anderen vielleicht vom Hazelcreek Speedway bereits bekannt sein dürfte! Er hat bereits Erfahrung auf Plastik- also auch Holzschiene und hat bereits an zwei Läufen des GT Cups begleitet. Ich denke über die anstehenden Feiertage wird er sein eigenes GT Cup Fahrzeug aufbauen und sich dann sicher auch etwas mehr trauen. Dann kann er auch etwas üben und sich mit dem ihm unbekannten 18d Motor vertraut machen.

Dann haben wir noch Roland, einer, der sich auf dem Pfad back to the roots befindet, also früher daheim auf der Plastikschiene unterwegs war und nun bei uns nach langer langer Zeit wieder den Slot entlang fegt. Vom Kennenlernentreffen direkt in unsere Mitte. An den Clubabenden ist er bereits fleißig am Üben und sein erstes eigenes Fahrzeug haben wir ebenfalls schon gemeinsam aufbauen können. Ob er sich schon bereit fühlt, bei einem Rennen teilzunehmen wird er uns demnächst zeigen können.

In diesem Sinne, noch einen schönen Sonntagabend

Bericht zum Finallauf der Gruppe 5

Hallo racers,

anbei der Gerhard´s Bericht vom Finallauf der Gruppe 5 – vielen Dank dafür Gerhard

gr5nachrichten6_16-01gr5nachrichten6_16-02

Reglementänderungen Scaleautocup ab 2017

Hallo Racers,

folgendes wird sich ab 2017 am bestehenden Scaleautocupreglement ändern:

1. Spurbreite max. 80mm vo/hi

2. Motor nur noch der SRP25 longcan

3. Getriebe wird wieder festgelegt auf vorraussichtlich 12/44 (steht noch nicht 100% fest)

4. R8 und SLS dürfen einen klar definierten Eigenbauheckspoiler verwenden

5. Gesamtgewicht wird evtl. auf 215g erhöht oder evtl das graue Chassis aus der Zulassungsliste genommen, das muss noch geklärt werden (evtl auch beides)

 

nachdem nun das GT3 Chassis rausgekommen ist und der Preis für ein fertiges Fahrzeug ordentlich angezogen hat plus das alte Chassis nicht mehr produziert werden soll -wenn man der Gerüchteküche glauben darf – muss ich auch hier reagieren. Es wird daher eine zusätzliche PRO Wertung eingeführt, nach separatem, an die GT Sprint Serie NRW angelehntem Reglement. Hier darf entweder das GT3 Chassis von Scaleauto verwendet werden oder alternativ ein DoSlot Fahrwerk. Ich bin mit DoSlot in Kontakt, es wir speziell für uns ein Fahrwerk geben, dass dann im Shop bei DoSlot bestellt werden kann, oder wer Interesse hat, hängt sich an unsere Sammelbestellung. Gefahren wird hier mit dem SRP25 shortcan, gleiche Übersetzung. Rest wird vom GT Sprint so gut wie möglich übernommen.

Generell wird noch das Sigma Komplettrad vorne freigegeben mit 7mm breite. Genaue Bestellnummer dann im Reglement.

Das Reglement werde ich bis zum Scaleautofinale onlinestellen.

sofar

 

Gruppe 5 Finale

Servus!

Der letzte Lauf zur 2016er Meisterschaft der Gruppe 5 ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Da dieser mit dem Saisonfinale der CBNC/HNC Serie zusammengelegt wurde, war das Starterfeld gut befüllt. Mit 9 Startern auf der 3-Spurigen Rennstrecke Castlehill war es auch perfekt zur Gruppenaufteilung. Es war ein sehr spaßiges Event mit spannenden Zweikämpfen in allen 3 Gruppen. Lustig dank Gaststarter Kai war es ohnehin.

Als neuer Starter und recht neu bei dem Hobby mit dabei, hat Winnie, mit einem gestellten Ferrari aus Tom´s Garage an den Start ging, mehr als achtbar geschlagen. Mit dem alten Hasen Kai ging es rundenlang Seite an Seite um jeden Zentimeter. Daß es dabei zu keinen unfairen Situationen kam, spricht nochmal für das Fahrkönnen der Beiden.

Unser rasender Reporter Gerhard wird noch einen ausführlichen Bericht hierzu schreiben aber lassem wir ihm ein wenig Zeit, denn auch die CBNC und HNC Rennen wollen kommentiert werden. :)

 

Vorab schon mal ein paar optische Eindrücke. Danke an Tom für den gelungenen Rennnachmittag und den leckeren Cappuccino!

 

Das Endergebnis der Serie findet ihr unter RCA-Rennserien Gruppe 5. Es ging verdammt knapp her und durch die 2 Streicher kamen 7 Fahrer auf die volle Anzahl an gewerteten Rennen.

 

Hoffe auf eine ähnlich spannende Saison kommendes Jahr mit diesen tollen Autos!

 

20161126_163717 20161126_153956 20161126_153949 20161126_152138 20161126_152132 20161126_151339 20161126_151322 20161126_142616 20161126_142559 20161126_142543